Das Chessiloch

Das Chessiloch mit den beiden Wasserfällen ist seit Beginn des Fremdenverkehrs in Flühli ein touristischer Anziehungspunkt. Ein Spaziergang vom Kurhaus Flühli entlang dem Rotbach ins wildromantische Chessiloch war bei den Kurgästen sehr beliebt. Damit der Wasserfall bewundert werden konnte, spannte man eine Hängebrücke über den Felskessel. Die erste Hängebrücke wurde 1938 vom Hochwasser zerstört und durch eine neue ersetzt. 1949, nach erneuten Hochwasserereignissen, entfernte man diese, weil sie als zu gefährlich erachtet wurde. Die heutige Hängebrücke konnte in den 90er-Jahren dank einer privaten Spende erbaut werden. Auch diese Brücke wurde 1996 bei einem Hochwasser  beschädigt: Die Wassermassen überspülten damals die gesamte Lauffläche der Hängebrücke.